Referenzen

Stauraumkanal Essen Westfalenstraße 

Bauzeit: 2012

Auftraggeber: Kramer Bauunternehmung, Dortmund

Auftragssumme: 420.000 €


Objektbeschreibung: Als Nachunternehmer stellten wir den Ausbau des Pumpwerks, versch. Schachtbauwerke und das EMSR Gebäude her.  Dafür wurden überwachte Spezialbetone verwendet.

 Schauen Sie sich einige unserer Bauprojekte der letzten Jahre an.

Umbau + Erweiterung Mauritius Grundschule zur OGS in Dülmen

Bauzeit: 07/2017-07/2019

Auftraggeber: Stadt Dülmen

Auftragssumme: 350.000 € netto


Objektbeschreibung: Umbau und Erweiterung der bestehenden St. Mauritius-Grundschule in Hausdülmen um einen zentralen Verbindungsbaukörper mit neuem Eingangsbereich, Lehrerzimmertrakt, Bücherei, WC-Anlage und einem zusätzlichen Klassenraum. Neuordnung der Bestandsbaukörper und Anordnung neuer Nebenräume.


Leistungsbereiche:

Erdarbeiten, Abbrucharbeiten, Entwässerungsarbeiten, Betonarbeiten, Maurerarbeiten, Abdichtungsarbeiten, Putzarbeiten

Neubau Kita Förderstraße in Essen

Bauzeit: 03/2018-10/2019

Auftraggeber: Stadt Essen

Auftragssumme: 420.000 € netto


Objektbeschreibung: Das vorhandene KiTa-Gebäude in Essen-Vogelheim wurde abgebrochen und auf dem 3.811 m² großen Grundstück der Stadt Essen wurde die neue 4-gruppige KiTa erbaut. Sie verfügt über ein insgesamt 2.017 m² großes Freianlagengelände, das den Kindern genügend Platz als Außenspielfläche zur Verfügung stellt. Die verbleibene Freifläche im östlichen Grundstücksbereich beträgt ca. 1.241 m² und soll für die Möglichkeit einer späteren Bebauung freigehalten werden. Das Gebäude wurde in Massivbauweise mit flachgeneigtem Pultdach erstellt, die
Außenwandflächen wurden mit WDVS. 


Leistungsbereiche:

Erdarbeiten,  Entwässerungsarbeiten, Gerüstbauarbeiten, Stahlbetonarbeiten, Maurerarbeiten, Abdichtungsarbeiten​​​​​​​​​​​​​​

Jakobi Krankenhaus in Rheine - Aufstockung Bettentrakt + Fassadensanierung

Bauzeit: 01/2017-01/2019

Auftraggeber: Stiftung Mathias Spital Rheine

Auftragssumme: 1.020.000 € netto


Objektbeschreibung:

Bei der Baumaßnahme handelte es sich um die Aufstockung des Bettentraktes im 3. OG sowie die Fassadensanierung des bestehenden Bettentraktes und des bestehenden G-Baus bei laufenden Klinikbetrieb.


Leistungsbereiche:

Abbrucharbeiten, Bohrpfahlgründsung, Gerüstbauarbeiten, Betonschneidearbeiten, Erdarbeiten, Mauerarbeiten, Verblendarbeiten, WDVS/Riemchen, Stahlbetonarbeiten, Abdichtungsarbeiten, Innenputzarbeiten

​​​​​​​